Deckendämmung im Obergeschoss

Warme Füße gehören nach einer durchgeführten Dämmung der Kellerdecke zu Ihrem neuen Behaglichkeitsstandard.

Die Dämmmaßnahme, häufig im preiswerten Einblasverfahren ausgeführt, erhöht die Bodentemperatur in den Erdgeschossräumen enorm, denn die Heizenergie kann nach der Dämmung der Decke nicht mehr ungehindert in die kalten Kellerräume abfließen.

Natürlich haben wir für jede Kellerdecke die richtige Dämmmethode: hochwirksame Plattendämmstoffe, flexible Einblasdämmungen oder nicht brennbare A1-Dämmstoffe für klassifizierte Brandschutzkonstruktionen. Selbstverständlich erfüllen unsere Maßnahmen die Anforderungen der KFW-Förderprogramme 151, 152 und 430.

Warm im Winter, kühl im Sommer

Eine professionelle Dämmung auf der obersten Geschossdecke ist besonders wirkungsvoll und kann bis zu 20% Heizenergiekosten einsparen. Der Zusatznutzen: Die hohe Wärmespeicherfähigkeit von Holzfaser- und Zellulosedämmstoffen hält Ihre Wohnräume im Sommer angenehm kühl.

Selbstverständlich können die nachträglich gedämmten Geschossdecken weiterhin als Speicher oder Trockenboden genutzt werden.

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung bei der Dämmung von Keller- und Geschossdecken. Gerne erstellen wir Ihnen eine fundierte Dämm-Analyse, beraten Sie ausführlich und setzen anschließend die Maßnahme professionell um.

Denn professionelle Dämmung ist kostengünstig und effizient.

ecofibre einblasdaemmung die unbrennbare deckendaemmung
fugenlose deckendaemmung
isofloc zellulosedaemmung dicht warm und diffusionsoffen
oberste geschossdecke zellulosedaemmung offen aufgeblasen umschliesst sie alle einbauten